Dürfen wir uns vorstellen?                                   von links: Petra Brandes (Schatzmeisterin),           Karin Roboom(Schriftführerin), Wolfgang Roboom (1.Vorsitzender) und Marlen Heise (2.Vorssitzende).  Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, bedürftigen Menschen und ihren Haustieren das Leben ein wenig zu erleichtern. Wenn es Herrchen und Frauchen an finanziellen Mitteln fehlt, soll es dem vierbeinigen Hausgenossen trotzdem nicht schlecht gehen. Dafür setzen wir uns ein! Unser Motto: Einem Tier zu helfen verändert noch nicht die Welt…aber die ganze Welt verändert sich für dieses Tier!

 

Deswegen möchten wir Sie um Spenden bitten, egal ob Futter oder Geld, wir freuen uns über jede Zuwendung! Denn damit können wir weiter helfen und zwar einer ganz bestimmten Gruppe unserer Mitmenschen. Diese sind  zu 99% ausnahmslos ganz normale, nette und unproblematische Menschen wie Sie und wir. Manche von ihnen haben sich lange nicht getraut, uns um Hilfe zu bitten. Sie sind  unverschuldet in Not geraten und sehr dankbar, dass sie unterstützt werden. Sie haben ihr Leben lang gearbeitet und nun reicht das Geld auf einmal nicht mehr! Alles ist teurer geworden, nur die Rente ist nicht mitgestiegen! Keiner sieht es ihnen an und trotzdem brauchen sie Hilfe… solche Fälle sind bei uns an der Tagesordnung. Menschen, die einmal viel bessere Zeiten gesehen haben, können sich  im Alter oft nur noch das Nötigste leisten. Dann auch noch den vierbeinigen Hausgenossen zu ernähren, schaffen nur wenige…geschweige denn, wenn dazu auch noch unvorhergesehene Tierarztkosten kommen. Sie kommen oft nur zögernd zu uns,denn es fällt ihnen schwer  zuzugeben, dass sie es alleine nicht mehr schaffen.

Geben Sie Ihrem Herzen einen Stoß und helfen Sie uns und unseren in Not geratenen Menschen und ihren Tieren mit einer Futter- oder auch Geldspende!

Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbescheinigung aus....auch für Sachspenden.

 


Wir bedanken uns bei mycity!